some image

Dafür stehen wir!

Woran wir glauben

Wir betrachten Ihr Kind ganzheitlich und haben neben der kurzfristigen Behandlung einer Erkrankung immer auch die langfristige Entwicklung Ihres Kindes im Blick. Deshalb begleiten wir die Kinder auch bis ins Jugendalter hinein. Wir sind davon überzeugt, dass wir Jugendliche mit ihren altersspezifischen Problemen und Erkrankungen (gerade in der Pubertät) besser verstehen und vor allem besser behandeln können.

Wir legen großen Wert darauf, dass Sie als Eltern unseren Therapievorschlag voll unterstützen. Deshalb erläutern wir Ihnen unsere Empfehlung und weisen auch auf alternative Möglichkeiten hin. Gemeinsam möchten wir dann entscheiden, welchen Weg wir einschlagen.
Wann immer es möglich und sinnvoll ist, setzen wir auch naturheilkundliche Heilmethoden ein (z.B. pflanzliche und homöopathische Medikamente sowie physikalische Methoden („Wickel & Co“)).
Gerade für diesen Weg sollten wir uns gemeinsam entscheiden, da diese Therapieform mehr Verständnis für das Gleichgewicht im Körper erfordert.
Medizinisches Fundament der Behandlung ist sicherlich unsere schulmedizinische Ausbildung, die durch verschiedene Aspekte der Erfahrungsmedizin erweitert wird.
Sie als Eltern sind hier unersetzlich, da nur Sie Ihr Kind regelmäßig beobachten und Veränderungen feststellen können. So können Erkrankungen früher erkannt und erfolgreich behandelt werden.